Burn-Out bezeichnet verschiedene Arten von persönlichen Krisen, die als Reaktion auf andauernden Stress und Überlastung am Arbeitsplatz auftreten. Unsere Strategien helfen, mit solchen Belastungen besser umzugehen, Entlastungsmöglichkeiten zu schaffen und dieser Krankheit vorzubeugen.

Das Burnout-Syndrom, üblicherweise als Folge beruflicher und/oder privater Überlastung, entwickelt sich in unserer Gesellschaft rasant und zeigt sich vor allem durch Symptome wie anhaltende Müdigkeit und emotionale Erschöpfung, eine reduzierte persönliche Leistungsfähigkeit, Schlafstörungen, ein Gefühl mangelnder Anerkennung und Rückzug.

Die Lebensqualität der Betroffenen ist drastisch reduziert. Aus gedrückter Stimmung, reduzierter Arbeitsleistung und zunehmenden Konflikten kann ein Teufelskreis resultieren, der von den Betroffenen alleine nicht mehr durchbrochen werden kann.

Therapie und Prophylaxe

Die Therapie betroffener und die Prophylaxe gefährdeter Personen unterscheiden sich inhaltlich kaum. Unsere Maßnahmen umfassen in beiden Fällen das Erlernen von Entspannungstechniken, eine gesunde Lebensführung, Entlastung, Reflexionen und Neuausrichtung von persönlichen Erwartungen und Ansprüchen sowie eine Verbesserung der Work-Life-Balance.

In unserem Resilienztraining entwickeln Sie Ihre Fähigkeit, sich von Stressenergie im Körper nicht überwältigen oder lähmen zu lassen, sondern zu lernen, sie im Körper zu lenken und auf diese Weise zurück in die eigene Kraft zu kommen – immer wieder.
Ziel ist es, die Strategien der Betroffenen im Umgang mit Belastungen aller Art zu verbessern und Entlastungsmöglichkeiten zu schaffen.
Präventiv können wir diese Fähigkeiten optimal in Gruppenseminaren in wiederkehrenden Abständen vermitteln und vertiefen.

zum Kontaktfomular