Galal Bayomi – Training & Consulting:

Kostenloses Angebot

Zusammenhalten in der Corona-Krise

Sehr geehrte Kunden,

wir erleben gerade herausfordernde Zeiten und niemand weiß, wie lange dieser Zustand noch andauert. Zusammenhalten, gemeinsam nach vorne blicken und gegenseitige Hilfe leisten; dies sind aus meiner Sicht aktuell die Dinge, auf die es ankommt. Auch ich als Trainer und Coach möchte meinen Beitrag dazu leisten. Deswegen biete ich Ihnen bis auf weiteres folgende, kostenlosen Leistungen im Einzelcoaching bzw. in der Beratung via Skype, Zoom oder auch gerne per Telefon an:

  • Beratung im Bereich Vertrieb und Vertriebsstrategie (Denn es wird auch eine Zeit nach Corona geben)
  • Coaching in Sachen Selbstführung und Führung von Mitarbeitern
  • Coaching im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung (Sorgen u. Ängste)
  • Uvm.

An dieser Stelle könnte ich die Liste beliebig fortführen. Scheuen Sie sich nicht mit Ihren Fragen auf mich zuzukommen. Nach entsprechenden Terminvereinbarungen (Terminanfrage per Mail) können wir zeitnah mit der gemeinsamen Arbeit beginnen.
Sollten Sie aktuell keinen Bedarf haben, bitte ich Sie dieses Angebot weiter zu senden, um so vielleicht Menschen zu erreichen, die in dieser
anstrengenden Zeit derartige Hilfe benötigen.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und / oder Ihre Weiterleitung.

Herzlichst Ihr
Galal Bayomi

GALAL BAYOMI – TRAINING & CONSULTING

Authentisch

Erfahren

Echt

Erfolgsorientiert

Fair

Geradlinig

Integer

Loyal

Überzeugend

Zuverlässig

Training

Leadership Complete

Zielgruppe (w/m): Führungskräfte (Geschäftsführer, Prokurist, Abteilungsleiter, leitender Angestellter) und Talente

Gruppengröße: Ca. 15 Personen

Ort: 42929 Wermelskirchen, Tagungshotel Maria in der Aue

Ziele: Übernehmen Sie Ihre Führungsrolle konsequenter. Kommunizieren Sie klar und präzise. Schauen Sie durch eine neue „Brille“ auf sich und Ihre Mitarbeiter. Handeln Sie noch bewusster auf dem Weg zu Ihrem Erfolg.

Selbstmanagement, Achtsamkeit, Führungsrolle, Denkstrukturen, Konsequenzen, Führungskraft im Wandel

Konflikte und Mediation, Täter – Opfer Modell, Unternehmertum, Werte und Führung

Vorbild und Persönlichkeit, Meeting Kultur, Ziele und Fokus, die hohe Kunst der Kommunikation

Gesund managen, Burnout, Zeit, Effektivität vs. Effizienz

Ziele erreichen, Selbst-Bewusst-Sein, Coaching, der Sprung des Löwen

Termine

I

  • Modul 1 17.01.-18.01.2019
  • Modul 2 08.03.-09.03.2019
  • Modul 3 16.05.-17.05.2019
  • Modul 4 12.07.-13.07.2019
  • Modul 5 05.09.-06.09.2019

II

  • Modul 1 18.06.-19.06.2020
  • Modul 2 28.08.-29.08.2020
  • Modul 3 30.10.-31.10.2020
  • Modul 4 14.01.-15.01.2021
  • Modul 5 26.03.-27.03.2021

Invest: 5 Module á 2 Tage = 3.950 € zzgl. ges. MwSt. 

Hier wird Offenheit für Veränderung geschaffen. Sie erfahren die Sinn-haftigkeit von Perspektivwechseln, erkennen die Bedeutung unter-schiedlicher Denkstrukturen und erleben das Wunder der Konsequenz. Sie reflektieren Ihre persönliche Führungskompetenz und bauen Ihre individuellen Schlüsselqualifikationen aus.

Werte (z.B. Gesundheit, Familie, finanzielle Sicherheit…) sind Leitplanken in unserem Leben und beeinflussen unser Handeln. In diesem Modul erstellen Sie Ihre persönliche Wertehierarchie und richten Ihren Fokus auf den Soll-Ist Abgleich. Sie reflektieren Ihr Verhalten in extremen Konfliktsituationen und erlernen den angemessenen Umgang damit. Sie beleuchten Parallelen und Unterschiede zwischen Unternehmer vs. Führungskraft.

Klarheit und Präzision in der Zielsetzung sind die Grundlagen zum Erfolg. Menschen lernen u.a. über Vorbild und Nachahmung und werden dadurch in Ihrer Persönlichkeit geprägt. Wie vorbildlich agieren Sie? Wie eindeutig kommunizieren Sie?

Moderne Führungskonzepte beinhalten neben den traditionellen Aspekten auch Themen wie Burn Out und betriebliches Gesundheitsmanagement. Erfahren Sie was „echtes“ BGM bedeutet und erlernen Sie Warnsignale für Burn Out zu erkennen. Zeit- und Selbstmanagement, schon oft gehört und doch nicht umgesetzt. Wählen Sie jetzt Ihren Favoriten aus und verwalten Sie mit diesem Werkzeug Ihr persönliches Zeitmanagement neu und effektiv.

Was sind Ihre persönlichen Ziele und welche Strategien haben Sie um selbige zu erreichen? Sie schärfen Ihr Selbst-Bewusst-Sein durch den Einsatz von unterschiedlichen Coachingmethoden. Erkennen Sie Ihre Grenzen und springen Sie darüber hinweg.

Leadership Performance

Zielgruppe (w/m): Führungskräfte (Geschäftsführer, Prokurist, Abteilungsleiter, leitender Angestellter) und Talente welche das Seminar Leadership Complete bereits absolviert haben.

Gruppengröße: Ca. 15 Personen

Ort:  42929 Wermelskirchen, Tagungshotel Maria in der Aue

Ziele: Veredeln Sie Ihre Führungskultur. Entwickeln Sie Ihre persönliche Vision. Erregen Sie Aufsehen durch rhetorische Stilmittel und neue Verhandlungsmethoden. Erlangen Sie höheres Lebensglück durch mehr Eigenverantwortung.

Selbstmotivation, Lebensmotive, Mitarbeiter fördern, Antiwerte, persönliche Vision

Kunst der Rede, Stilmittel, des Herrschers Stimme, Rhetorik

Personalentwicklung, Mitarbeiterjahresgespräche, Walt Disney, visuelle und auditive Wahrnehmung

Beruf und Lebensglück, Glücksformel, Fremd-wahrnehmung, Gesichter lesen

Verhandlungen, Harvardkonzept, emotionale Intelligenz, Moment of Excelence, mentaler Rucksack

Termine

I

  • Modul 1 27.09.-28.09.2019
  • Modul 2 15.11.-16.11.2019
  • Modul 3 16.01.-17.01.2020
  • Modul 4 19.03.-20.03.2020
  • Modul 5 05.06.-06.06.2020

Invest: 5 Module à 2 Tage = 3.950 € zzgl. ges. MwSt.

Selbstmotivation, Lebensmotive, Mitarbeiter fördern, Antiwerte, persönliche Vision

Was bedeutet Motivation? Welche Wechselwirkung besteht zwischen den Motiven jedes einzelnen und der Unternehmenskultur? Erkennen Sie individuelle Hindernisse auf Ihrem Weg und finden Sie Möglichkeiten diese zu umgehen. Kreieren Sie Ihre persönliche Zukunftsvision.

Die Kunst der Rede, Stilmittel, des Herrschers Stimme, Rhetorik

Wie inszeniere ich mich und mein Anliegen? Wie nutze ich den realen und den virtuellen Raum innerhalb einer Diskussion? Steigern Sie Ihre Überzeugungskraft mit der Hilfe von Aristoteles, Kennedy und Martin Luther King.

Personalentwicklung, Mitarbeiterjahresgespräche, Walt Disney, visuelle und auditive Wahr-nehmung 

Begegnen Sie der Arbeitswelt 4.0. Lernen Sie Ressourcen bei Ihren Mitarbeitern zu entdecken und zu fördern. Sie erkennen den Zusammenhang zwischen lernenden Mitarbeitern und agilen Systemen und steigern dadurch die Wertschöpfung des Unternehmens.

Beruf und Lebensglück, Glücksformel, Fremdwahrnehmung, Gesichter lesen 

„Jeder ist seines Glückes Schmied“. Woraus genau besteht Ihr Schmiedestück? Mit dieser Metapher als Ausgangspunkt arbeiten Sie  intensiv daran, Ihren persönlichen Glückswert zu erhöhen. Sehen Sie so aus weil Sie einfach so aussehen? Nein. Erlebnisse, Erfahrungen und persönliche Einstellungen prägen unser Aussehen.

Verhandlungen, Harvardkonzept, emotionale Intelligenz, Moment of Excelence, mentaler Rucksack 

Was beeinflusst den erfolgreichen Ausgang einer Diskussion? Und was genau bedeutet dies für Sie? Schärfen Sie Ihren Blick für die Beziehung zu anderen Menschen. Realisieren Sie die Auswirkung Ihrer Gefühle und Bedürfnisse und finden Sie einen angemessenen Umgang damit. Richten Sie Ihre Scheinwerfer der Aufmerksamkeit neu aus.

Leadership Awareness

Zielgruppe (w/m): Führungskräfte (Geschäftsführer, Prokurist, Abteilungsleiter, leitender Angestellter) und Talente.

 

Gruppengröße: max. 15 Personen

Ort:  42929 Wermelskirchen, Tagungshotel Maria in der Aue

Ziele: Erlangen Sie ein tieferes Bewusst-Sein. Aktivieren Sie die Wahrnehmung für sich und andere und erkennen Sie die Stell-Schrauben für Ihre persönliche Zufriedenheit. Verkaufen Sie sich und ihr Anliegen wie einen Bestseller.

Die eigene Heldenreise, die älteste Geschichte der Welt, der eigene Blockbuster, Strategie und Benefit

Atmung, Biofeedback, Selbstmanagement, Entspannung im Business

Nonverbale Signale, Wahrnehmung, Unter-bewusstsein lesen, sehen was andere denken

Big 5, Zweck der Existenz, Sinnforschung, persönliche Lebensvision, Strategie-Zeitstrahl, Personal Life Line

Moderation, Rollenbilder, Teambuilding, Improvisation, Mediation, Unternehmenskommunikation

Termine

I

  • Modul 1 05.03.-06.03.2020
  • Modul 2 07.05.-08.05.2020
  • Modul 3 25.06.-26.06.2020
  • Modul 4 20.08.-21.08.2020
  • Modul 5 05.11.-06.11.2020

Invest: 5 Module à 2 Tage = 3.950 € zzgl. ges. MwSt.

Erlernen Sie die älteste Fähigkeit der Welt. Fesseln Sie ihr Gegenüber durch IHRE persönliche Geschichte. Überzeugen Sie damit im Vertrieb, als Personal-verantwortlicher, in der Unternehmenskommunikation oder auch im Marketing. Setzen Sie Storytelling als rhetorisches Stilmittel ein – denn Menschen sind bereit Geschichten mehr zu glauben als Fakten.

Erfahren Sie Neuigkeiten aus der Wissenschaft der Achtsamkeit. Erleben Sie effektive Möglichkeiten der Selbststeuerung und der nachhaltigen Entspannung. Erlernen Sie einfache Methoden um sich umgehend in einen guten Zustand zu bringen und lesen Sie den Erfolg Ihrer Bemühungen sofort anhand Ihres Biofeedback ab.

Was verrät uns die Mimik unseres Gesprächspartners? Wie entschlüsseln wir die geheimen Botschaften des Gesichtes? Kann man Gefühle sehen? Kommen wir den Lügnern auf die Spur? Diesen und vielen anderen Fragen werden wir an den zwei Tagen auf den Grund gehen.

Was genau sind unsere größten Wünsche? Welchen Zweck hat unsere Existenz? Kennen wir unsere Lebensvision? Haben wir eine sinnhafte Strategie dazu? Sollten wir als Individuen eine eigene Marke (Personal Brand) entwickeln/besitzen? , Mr. Walt Disney, Mr. Simon Sinek u.a. helfen uns diese Fragen zu beantworten.

Bewundern Sie Ihren Methodenkoffer und gewinnen Sie noch mehr Flexibilität. Ausgehend von den eigenen Rollenbildern in Ihrem Leben sind Sie Gestalter einer wünschenswerten Unternehmenskultur. Kombinieren Sie bereits vorhandenes Wissen mit zusätzlichen Strategien für ein gelungenes und effektives Miteinander im Unternehmen.

Generation Z

Zielgruppe (w/m): Ausbilder, Abteilungsleiter, Inhaber, Geschäftsführer, HR und parallel Auszubildende, Werksstudenten etc.

Gruppengröße: Ca. 20 Personen (jeweils)

Ort:  51429 Bergisch Gladbach

Argumente: Eine Generation wie alle anderen? Die werden sich schon anpassen? Nein!

Die Jugendlichen der Generation Z (Geboren ab 1999) werden sich nicht anpassen, denn das brauchen sie gar nicht. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt wird immer schwieriger und die Suche nach guten Auszubildenden immer anspruchsvoller.

Unabhängig davon, ob wir, die Vorgängergenerationen, die o.g. Dinge sinnvoll, richtig, zum Schmunzeln oder gar lächerlich finden, werden wir nicht umhinkommen uns damit auseinanderzusetzen. Nämlich eine Kultur zu entwickeln, wie wir mit Generation Z und allen nachfolgenden, umgehen und mit einbeziehen.

 

Diese Jugendlichen sind die Zukunft der Unternehmen; unsere Zukunft!

Veränderung, Sichtweisen, Sozialkompetenz, Feedback, Kommunikation

Veränderung, Sichtweisen, Sozialkompetenz, Feedback, Kommunikation, Führung, Lernen

Werte, Motivation, Befindlichkeiten

Zeit, Konflikte, Leistung

Termine

I

  • Modul 1+2 05.05.-06.05.2020 SELBST + GEMEINSAM (Jugendliche der Generation Z)
  • Modul 1+2 13.05.-14.05.2020 ERREICHEN + BEGLEITEN (Ausbilder, Inhaber, HR, etc.)
  • Modul 3 26.06.2020 WERT (Jugendliche der Generation Z)
  • Modul 4 13.08.2020 PRO (Jugendliche der Generation Z)

An den ersten beiden Tagen steht die persönliche Eigenwahrnehmung sowie gelungene Kommunikation im Vordergrund. Die Teilnehmer finden heraus, welche bevorzugten Denkmuster und Handlungsstrategien von ihnen angewandt werden. Ziel ist die Art und Weise des eigenen Umgangs mit anderen zu reflektieren. Der Begriff Konsequenzen wird neu definiert und in direkte Verbindung zum eigenen Handeln gesetzt. Hierdurch bekommt der Begriff Selbstverantwortung eine „neue“ Bedeutung. Erwartungen an sich selbst und andere werden geklärt und ausgesprochen. Die Notwendigkeit von Offenheit und Ehrlichkeit im Zuge von persönlicher Veränderung und Wachstum wird deutlich gemacht. Die Wirksam-keit von handlungsfähigen und zielorientierten Teams im Verhältnis zum unmittelbaren Unternehmenserfolg wird transparenter.

Diese beiden Tage dienen der persönlichen Reflektion und der Wahrnehmung einer notwendigen und „neuen“ Flexibilität im Umgang mit Generation Z. Teilnehmer erkennen kommunikative Barrieren und lernen diese aufzulösen. Die Teilnehmer finden heraus, welche bevorzugten Denkmuster und Handlungsstrategien von ihnen angewandt werden. Ziel ist die Art und Weise des eigenen Umgangs mit anderen zu reflektieren. Desweiteren beschäftigen sie sich mit Motivationen im Allgemeinen und im speziellen mit jenen der Generation Z.

Der persönliche Führungsstil wird erkannt und hinterfragt. Grundlagen gelungener Führung, didaktischer Kompetenz und effektiver Delegation werden vermittelt. Erwartungen an sich selbst und andere werden geklärt und offen gelegt. Des weiteren steht die interne Kommunikation im Vordergrund. Die Wirksamkeit von handlungsfähigen und zielorientierten Teams im Verhältnis zum unmittelbaren Unternehmenserfolg wird deutlich gemacht.

An diesem Tag befassen sich die Teilnehmer mit den Leitworten der eigenen und der Unternehmens-philosophie. Sie erstellen ihre persönliche Werte-hierarchie an welcher sie sowohl ihr tägliches Handeln, als auch ihre Art der Kommunikation im Unternehmen abmessen können. Im Rahmen einer Übung wird der persönliche Status Quo ermittelt um anschließend Optimierungsansätze zu finden.

Im vierten und letzten Modul wird das PRO in den Vordergrund gestellt: Proaktiv, Prozesse, Produktivität. Grundlagen des Planungs- und Zeitmanagements. Sie erlernen persönliche Zeitdiebe zu fassen und Prioritäten im Sinne des Unternehmens zu setzen. Darüber hinaus setzen sie sich mit Konfliktsituationen auseinander und erlernen den präventiven Umgang mit selbigen.

Omnibus

Zielgruppe (w/m): Menschen die Interesse an persönlicher Weiterentwicklung haben; „Für alle“

Gruppengröße: Max. 10 Personen

Ort:  Belek, türkische Rivera

Ziele
O  rdnung (schaffen)
M  ittelpunkt (sich selbst in selbigen setzen)
N  eu (-es kreieren)
I  nspiration (erleben)
B  eginn (machen ist wie wollen, nur krasser)
U  rlaub (genießen)
S  elbstbewusstsein (sich seiner selbst bewusst sein)

Infoveranstaltung: 25.03.2020 19:00 Uhr

Inhalte:

Was ich wiklich will
Was/Wer genau hindert mich?
Ist das Deins oder meins?
Meine Talente
Was ich Dir/Mir schon immer sagen wollte
Innere Balance
Glaubenssatzveränderung
Persönlicher Fokus
Achtsamkeit
Kennenlernen, Reflektieren, Hinterfragen, Erkennen

Termine

  • 17.11.-24.11.2020

Invest:

  • Pro Person im EZ inkl. Flug, Transfer, Übernachtungen, all inclusive (entsprechend den Clubvorgaben) entspricht
    € 1.530,00 zzgl. Mwst.
  • Für zwei Erw. im DZ inkl. Flug, Transfer, Übernachtungen, all inclusive (entsprechend den Clubvorgaben) entspricht
    € 2.990,00 zzgl. Mwst.

Consulting

Vertriebsstrategien

Unternehmensentwicklung

Mediationen

Training on the job

Teamentwicklung und Zusammenführung

Personal/-beratung /-auswahlgespräche

Changemanagement

Referenz

Bayomi-TC-Referenzen-Logo-KPC-Wirtschafts-und-Finanzberatung

In meinem langjährigen Berufsleben hatte ich das Vergnügen, einige Trainer oder neudeutsch Coaches kennenzulernen. Viele von Ihnen waren die Zeit und damit auch das Geld nicht wert und es hat mich geärgert, meine Zeit nicht mit wichtigeren und spannenderen Menschen wie Familie und Geschäftspartnern zu verbringen.
Auf Galal Bayomi habe ich mich nur aus Neugier eingelassen und war schnell begeistert. Seine offene, zurückhaltende und nie belehrend wirkende Art regte mich nicht nur zum Mitmachen, sondern vor allem zum Nachdenken an und motivierte mich, meine bisherigen Verhaltens- und Organisationsweisen zu überdenken. Er hat es geschafft, eine Gruppe von mehreren Individuen und Alphatieren, die sich vorher nicht kannten, im Zeitablauf zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zu formen und hat dem interdisziplinären Austausch Raum und Platz gelassen.
Jeder Schulungstag war ein gewinnbringender Tag und ich freute mich darauf, ihn und die Gruppe wiederzusehen.
Danke Galal und ich freue mich auf weitere gemeinsame Tage.

Matthias Krämer –

lutz-hoelscher-bayomi-tc-595-396

Galal Bayomi steht uns seit Jahren zur Seite und unterstützt in verschiedensten Bereichen. 
Egal ob es Themen wie Unternehmensentwicklung und Strategien sind oder ob es sich um die Weiterentwicklung unserer Führungskräfte und Mitarbeiter handelt. Wir wissen seine Geradlinigkeit, seine Integrität und seine Kompetenz sehr zu schätzen

Mathias Noll, Geschäftsführer –

Carl-nolte-technik-bayomi-tc

Von der Durchführung der Visionstage, über die Entwicklung neuer Vertriebsstrategien bis hin zur Weiterentwicklung unserer Führungskräfte überzeugt Galal Bayomi durch seine langjährige Erfahrung und Kompetenz.

– Nils Nolte, Geschäftsführer –

allomess-die-bessermesser-595x396

Galal Bayomi versteht es, genau am Puls eines Unternehmens zu sein. In einer eigens für uns konzipierten Seminarreihe hat er aus einem Pool potentieller Führungskräfte die drei vielversprechendsten Kandidaten  identifiziert und entwickelt. Seine Seminare sind fachlich auf höchstem Niveau, geprägt von einer guten Kombination aus Erfahrungslernen und theoretischem Input. So schafft er eine breite Basis für die zeitnahe Umsetzung des Gelernten im Unternehmen.

Daniel u. Sebastian Hess –

Egal ob es um die Schulung unserer Führungskräfte oder um um die Weiterentwicklung unserer Vertriebs-abteilungen ging, Herr Bayomi überraschte kontinuierlich mit spannenden Inhalten und überzeugte sowohl die Newcomer als auch die ?alten Hasen?. Über einen Zeitraum von ca. zwei Jahren begleitete er unser Unternehmen stets erfolgsorientiert und zuverlässig.

– Petra Krieger, Personalleitung –

„In meinem langjährigen Berufsleben hatte ich das Vergnügen, einige Trainer oder neudeutsch Coaches kennenzulernen. Viele von Ihnen waren die Zeit und damit auch das Geld nicht wert und es hat mich geärgert, meine Zeit nicht mit wichtigeren und spannenderen Menschen wie Familie und Geschäftspartnern zu verbringen.
Auf Galal Bayomi habe ich mich nur aus Neugier eingelassen und war schnell begeistert. Seine offene, zurückhaltende und nie belehrend wirkende Art regte mich nicht nur zum Mitmachen, sondern vor allem zum Nachdenken an und motivierte mich, meine bisherigen Verhaltens- und Organisationsweisen zu überdenken. Er hat es geschafft, eine Gruppe von mehreren Individuen und Alphatieren, die sich vorher nicht kannten, im Zeitablauf zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zu formen und hat dem interdisziplinären Austausch Raum und Platz gelassen.
Jeder Schulungstag war ein gewinnbringender Tag und ich freute mich darauf, ihn und die Gruppe wiederzusehen.
Danke Galal und ich freue mich auf weitere gemeinsame Tage.“

Matthias Krämer, KPC Wirtschafts- und Finanzberatung, Münster

 

Galal Bayomi versteht es, genau am Puls eines Unternehmens zu sein. In einer eigens für uns konzipierten Seminarreihe hat er aus einem Pool potentieller Führungskräfte die drei vielversprechendsten Kandidaten  identifiziert und entwickelt. Seine Seminare sind fachlich auf höchstem Niveau, geprägt von einer guten Kombination aus Erfahrungslernen und theoretischem Input. So schafft er eine breite Basis für die zeitnahe Umsetzung des Gelernten im Unternehmen.“
Daniel u. Sebastian Hess, allomess GmbH, Hückeswagen

 

„Von der Durchführung der Visionstage, über die Entwicklung neuer Vertriebsstrategien bis hin zur Weiterentwicklung unserer Führungskräfte überzeugt Galal Bayomi durch seine langjährige Erfahrung und Kompetenz.“
Nils Nolte, Geschäftsführer, Carl Nolte Technik GmbH, Greven

 

„Galal Bayomi steht uns seit Jahren zur Seite und unterstützt in verschiedensten Bereichen.
Egal ob es Themen wie Unternehmensentwicklung und Strategien sind oder ob es sich um die Weiterentwicklung unserer Führungskräfte und Mitarbeiter handelt. Wir wissen seine Geradlinigkeit, seine Integrität und seine Kompetenz sehr zu schätzen.“

Mathias Noll, Geschäftsführer, Lurz & Hölscher Versicherungsmakler GmbH, Düsseldorf

Blog

Stille…

Stille die erste… Was genau bedeutet Stille? Ist es das Fernbleiben von Geräuschen oder vielleicht doch mehr? Ist es das gleiche wie Ruhe oder mehr? Hat es etwas von innerer Einkehr oder… Wahrscheinlich bedeutet Stille für jeden von uns etwas Anderes. Doch wozu ist sie gut? Wenn wir das wüssten würden wir sie vielleicht auch öfter nutzen. In der Stille erstrahlt mein Denken heller als sonst. Die Stille hilft mir zu reflektieren. In der Stille höre ich all die unausgesprochenen Dinge. In der Stille bin ich mir am nächsten. Fortsetzung folgt…
Stille die zweite… Manchmal flüchten Menschen vor dem Lärm. Es stellt sich aber die Frage vor welchem genau? Wir alle kennen die Situation das am Nebentisch ein paar Holländer sitzen und diskutieren ☺. (Verständlich wer da flüchtet, das ist eben ein lautes Völkchen) Schwierig wird es, wenn wir vor dem inneren Lärm flüchten. Manch einer flüchtet sogar ins Ausland, wandert aus. Dies ist allerdings zwecklos denn wenn wir unsere Ruhe nicht in uns finden, so finden wir sie andernorts erstrecht nicht. Was also verursacht den Lärm in uns? Was beschäftigt uns so sehr das wir vor lauter Spektakel nicht einschlafen können oder im Laufe des Tages immer wieder in unseren Gedanken abschweifen? Fortsetzung folgt…
Stille die dritte… Wenn wir uns auf unsere Ziele fokussieren bewegen wir uns in ruhigem Fahrwasser denn wir wissen was wir wollen. Es gibt kein Spektakel welches uns stört. Falls wir uns allerdings mit den Nebenkriegsschauplätzen wie (Wie schade ich meinem Mitbewerber?; wie schade ich meinem Expartner/in) beschäftigen und immer wieder nach rechts und links blicken ist es aus mit der Ruhe. Hier verhält es sich wie auf der Autobahn innerhalb einer Baustelle. Richte ich meinen Fokus auf das Ende der Baustelle und schaue nach vorne halte ich das Lenkrad gerade und ruhig. Schaue ich aber nach rechts und links und prüfe wieviel Platz ich vom Ende meines Außenspiegels bis zum LKW habe, bewege ich mein Lenkrad ständig von rechts nach links und muss immerfort korrigieren. Der Fokus als Schlüssel zur Stille…

Führung…

Führung die erste… Ist man als Unternehmer automatisch eine gute Führungskraft? Oder vielleicht wenn man gerade, aufgrund guter Leistungen, aus den Reihen der Mitarbeiter in eine Leitungsfunktion berufen wurde? Wohl kaum! Führung ist nicht easy und auch nicht innerhalb eines Wochenendworkshops zu erlernen. Viele Führungskräfte sind sich nicht der Tatsache bewusst, dass man mit guter Mitarbeiterführung Abteilungsergebnisse verbessern sowie Umsätze und Erträge erhöhen kann. Leider wird allzu häufig nur auf das eigene Ego (ich bin hier der Chef) und die ich bezogenen Befindlichkeiten geschaut. 
Führung die zweite… Natürlich kann man Führungskräfteseminare besuchen und alles zum Thema in der Theorie erlernen. Anschließend heißt es dann: “Der ist von vorne bis hinten durchgeschult“. Nun geschult sicher, aber leider bedeutet „kennen“ nicht zwangsläufig „können“. Dieses Wissen auf die „Straße“ zu bringen ist die eigentliche, die große Aufgabe. Gute Mitarbeiterführung ist ein Prozess von ständiger Reflektion. Dies bedeutet nicht zwangsläufig jede Handlung zu hinterfragen. Sein Verhalten in kürzeren, regelmäßigen Abständen zu reflektieren; durch sich selbst, durch Mitarbeiter oder durch externe, ist allerdings überaus hilfreich. 
Führung die dritte… Führung bedeutet Verantwortung zu tragen. Verantwortung für die Mitarbeiter, für die Ergebnisse, für das Unternehmen…für die Familien der Mitarbeiter?! Da mag so mancher denken: „Ups, das ist aber viel, das hat mir vorher niemand gesagt.“ Es geht allerdings noch weiter, da kommt noch die Verantwortung für das eigene Handeln hinzu. Oho, jetzt übertreiben wir aber… Das liest sich erst einmal viel, aber es funktioniert. Wie genau? Indem wir die Konsequenzen aus dem eigenen Handeln erkennen und tragen. Hieraus resultiert bestenfalls eine kurze Reflektion vor dem was gerade gesagt, entschieden, oder gemacht werden will. 
Führung die vierte, werteorientierte Mitarbeiterführung... Was genau bedeutet das und wie setzen wir diese in der Praxis ein? Menschen über Werte zu führen ist im Grunde recht simpel. Wir einigen uns mit den Mitarbeitern auf einige Werte, definieren diese und beschließen alle gemeinsam danach zu handeln. Die erste Schwierigkeit besteht aber bereits darin, daß sich die meisten Menschen bislang wenig bis gar keine Gedanken über ihre eigenen Werte gemacht haben. Dies führt uns zu einer der grundlegendsten Herausforderungen unserer Gesellschaft.
Führung die fünfte… Solange wir uns nicht persönlich nicht darüber klar sind was wir genau unter Begriffen wie Erfolg, Respekt oder Wertschätzung verstehen, solange wird es uns schwerfallen einer werteorientierten Unternehmensführung zu folgen. Doch selbst wenn ein derartiges Verständnis vorhanden ist, stellt sich die Frage ob Mensch auch danach lebt. Hier ist „leider“ wieder die uns ewig begleitende Selbstreflektion gefragt. Wie schnell sind wir bereit Situationen oder Menschen zu verurteilen oder zu bewerten. Wie rasch sind wir dabei Politiker zu kritisieren weil ihr Umgang mit anderen Menschen mehr als respektlos erscheint. Und wie viele Streitigkeiten haben die Menschen wieder einmal zu Weihnachten vom Zaun gebrochen? Durch mangelnde Wertschätzung und Respektlosigkeit den Eltern, Geschwistern, Kindern, Ehepartnern oder Großeltern gegenüber!
Führung die sechste… Unlängst wurde ich (und andere) nach einem „alten“ Wort gefragt welches wir immer noch schätzen. Als ich das Wort Ehre (ein aus meiner Sicht wichtiger aber leider zunehmend aus der Mode kommender Wert) nannte, wurde mir entgegen gehalten das selbiges doch sehr negativ besetzt sei und dass gerade Frauen diesem, gerne einmal zum Opfer fallen würden. Wie immer sehr spannend was Menschen in ihren Köpfen haben. Was genau verstehe ich unter Ehre? Nun z.B. die Hamburger Kaufmannsehre (Geschäftspartner nicht zu hintergehen und fair zu handeln), ehrenvolles Handeln (gentlemenlike): Stets die Wahrheit zu sagen, andere Menschen zu respektieren, gerecht zu sein, authentisch, integer und loyal zu sein. Trotz meiner Bemühungen kann ich nichts negatives an dieser Definition finden.  Und doch spiegelt diese Geschichte den allgemeinen Umgang mit Werten und Wertigkeiten wieder. Es gibt keine schlechten oder unredlichen Werte, es gibt nur Werte die den Menschen wichtig sind und durch welche sie Orientierung finden. Jeden Wert den ich kritisiere und negativ sehe macht meine Welt ein Stück weit ärmer. In allem das Positive zu suchen und zu entdecken macht unsere Welt hingegen reicher und glücklicher.

Das Leben ist schön…

Das Leben ist schön die erste… Aus meiner Sicht einer der besten Glaubenssätze ever. Leider geschehen manchmal Dinge in unserem Leben welche uns daran zweifeln lassen. Wichtig ist, was immer auch geschieht, dass wir diese Erkenntnis nie vergessen. Am Ende wird alles gut, aber wann genau ist das Ende? Gibt es das ultimative Ende? Bestimmt, aber nicht in dem Sinne wie ich es verstehe. DAS Ende bezieht sich vielmehr auf bestimmte Lebenssituationen welche ganz bestimmt kurz- bis mittelfristig enden und deren Ausgang in den meisten Fällen von unserer persönlichen Einstellung bestimmt wird.
Das Leben ist schön die zweite… „Das Glück in die eigene Hand nehmen“ klingt erst einmal gut aber ist das auch realistisch? Um diese Frage zu beantworten müssen wir erst einmal klären was genau Glück für uns bedeutet. Für uns? Wirklich für uns alle? Nein, Glück ist etwas sehr Individuelles und es ist an jedem selbst herauszufinden was genau Glück für ihn bedeutet. Erst dann können wir es in die Hand nehmen und forcieren. Vielleicht dieser eine Moment für uns selbst: - Beim Sport - In der unberührten Natur - Mit der guten Zigarre oder einem Glas Whiskey - In der Liebe - Mit unseren Kindern - Am Meer - Mit Schokolade (Antwort einer charmanten Bartenderin im Waldhaus HH auf meine Frage was Glück für sie bedeutet) Oder vielleicht das LEBEN 
Das Leben ist schön die dritte… Der Dalai Lama hat einmal gesagt: „Glück und Zufriedenheit sind nichts, was fertig geliefert wird. Sie entstehen durch eigenes Handeln.“  Eigenes Handeln aber bedeutet Verantwortung zu übernehmen, Verantwortung für sich selbst und für die welche uns anvertraut sind. Es genügt nicht sich für das Glück zu öffnen, für die Fülle (Wohlstand), für das Schöne, ich muss auch etwas dafür tun. Bezugnehmend auf alle meine drei Blöcke zu diesem Thema bleiben also am Ende drei Dinge an denen wir nicht vorbeikommen: Glauben – Wissen – Machen

Erfolg…

Erfolg die Erste... Erfolgstreppen! Manche sind eher kurz, manche ausgesprochen lang. Welche Art von Erfolg ist erstrebenswert? Der kurzfristige oder der langfristige? Wenn man fragt sagen die meisten: „Natürlich der langfristige“. Hmmm…wenn doch so viele dieser Meinung sind, warum bemühen sich dann so wenige um genau diesen? Vielleicht weil es anstrengender ist, vielleicht weil man auch einmal etwas einfach nur so macht ohne es gleich zu berechnen, vielleicht weil man wirklich authentisch sein muss und es sich nicht nur auf die Fahne schreibt! Langfristig erkennt jeder Kunde, Mandant oder Käufer wie wir wirklich ticken.
Erfolg die Zweite... Langfristigen und nachhaltigen Erfolg müssen wir aufbauen, aufbauen wie ein Gebäude mit sehr starken Säulen. Säulen wie: Authentizität (wirklich leben was wir proklamieren), Verlässlichkeit (wirklich tun was wir sagen), Achtsamkeit (wirklich zuhören und unser Gegenüber im Fokus haben) und natürlich der unbedingte Wille zu machen, zu tun, zu unternehmen. Wenn auch vielleicht veraltet, so ist die Hamburger Kaufmannsehre doch ein sehr gutes Beispiel für all diese Tugenden. 
Erfolg die Dritte... Gibt es eigentlich Gründe warum man keinen Erfolg haben kann? Natürlich, die Steine sind zu rund, zu eckig, zu groß, zu klein oder auch gerne einmal zu glatt. Und abgesehen davon liegen sie uns auch noch im Weg. Akquise geht gerade nicht weil der Zeitpunkt schlecht ist. Gibt es wirklich den falschen Zeitpunkt für Akquise? Nein, denn irgend jemanden erreicht man immer! Die Produkte der anderen sind besser als meine…, unsere Produkte sind zu teuer…, Begründungen zu finden warum etwas nicht funktioniert ist viel einfacher als konzentriert auf sein Ziel zu zugehen. Vielleicht ist dies der Grund warum viele Menschen genau diesen Weg gehen. Zum persönlichen Erfolg braucht es ein festes Ziel vor Augen und positive Glaubenssätze.

Freiheit…

Freiheit die Erste... Freiheit, einer der wichtigsten Werte der Menschheit. Seit Jahrtausenden streben die Menschen danach. Doch was genau bedeutet Freiheit? Ist es die Tatsache zu denken was ich will, zu sagen was ich will, zu leben wo ich will oder zu arbeiten was und mit wem ich will?
Freiheit die zweite... Bedeutet Freiheit für jeden von uns das gleiche? Ist sie für alle Menschen gleich wichtig? Wie sollen wir wissen, wie wichtig etwas für uns ist, wenn wir uns noch nie damit beschäftigt haben? Die eigene Wertehierarchie zu erstellen und Freiheit individuell zu definieren ist unsere Empfehlung.
Freiheit die dritte... Erst wenn wir erkennen was sie uns bedeutet, begreifen wir was wir bereit sind für sie zu tun. Manchmal bedarf es nur einer kleinen Drehung an der Stellschraube unseres Lebens und manchmal verändern wir alles. Anschließend erleben und schätzen wir sie mehr denn je, die Weite, die Schönheit, die Ruhe...die Freiheit...